So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Geheimnisse einer Seele

[Georg Wilhelm Pabst, D 1926]

Ein Chemieprofessor hat, nachdem sich der Vetter seiner Frau zu Besuch angemeldet hat, einen konfusen Traum, der in dem Versuch kulminiert, seine Frau mit einem Dolch zu erstechen. Am nächsten Tag ist er von einer ihm unerklärlichen Furcht besessen, Messer zu berühren. Als er schließlich, mit seiner Frau alleine, dem Zwang, jenen Mord tatsächlich zu begehen, beinahe nachgibt, flieht er aus der Wohnung zu seiner Mutter, die ihm dringend rät, einen Psychoanalytiker aufzusuchen. Er folgt ihrem Rat. Der Arzt hilft ihm in mehreren Sitzungen, sich an Einzelheiten des Traumes zu erinnern, ihn zu deuten, die Ursachen zu erkennen und schließlich die Phobie zu überwinden.

Unaussprechliche Ängste und furchtbare Träume in Bilder zu bannen, das ist eine der großen Stärken des Kinos. Die Deutung und Therapie solcher Nöte fällt in den Bereich der Psychoanalyse, die in den 20er Jahren den Rang eines Modephänomens einnimmt.

"Geheimnisse einer Seele" kleidet die Popularisierung von Sigmund Freuds Lehre in eine Spielfilmhandlung, deren Held unter traumatischer Impotenz, mörderischer Eifersucht und blühender Phantasie leidet.

Die Krankheit dieses Mannes inszeniert der Regisseur G.W. Pabst auf äußerst wirkungsvolle Weise als eine Kette von Alpträumen und Obsessionen. Das Resultat ist bizarr, in seinem visuellen Einfallsreichtum herausragend und dabei von einer fast beklemmenden Komik.

Bild: Stiftung deutsche Kinemathek, Museum für Film und Fernsehen Berlin

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.